Seniorenheim Parkblick

Die neue Art der Pflege

Covid-19 Besuchsregelung

Wichtige Information für Bewohner und Besucher von Pflegeeinrichtungen

Besuche sind aufgrund der derzeitigen Infektionslage und den damit verbunden Vorschriften derzeit leider nur mit Terminabsprache möglich, da es uns ansonsten nicht möglich ist die Einhaltung der Hygienebestimmungen zu überwachen.


AKTUELLES UPDATE:

Ab 01.07.2021 unterliegen Besucher von Pflegeeinrichtungen, in Landkreisen die seit 5 Tagen einen

Inzidenzwert von max. 10 aufweisen, nicht mehr der Testpflicht. Wir behalten uns das Recht vor

bei Verdacht auf eine Sars-CoV-2 Infektion trotzdem auf einen Sars-CoV-2 Schnelltest zu bestehen.

Im gesamten Gebäude gilt ffp2 Maskenpflicht, des weiteren muss bei allen Besuchern ein

Sars-CoV-2 Antigenschnelltest durchgeführt werden

(ausgenommen der Inzidenzwert im Rhein-Neckar-Kreis liegt seit 5 Tagen bei max. 10).

Dies gilt, außer in Notfällen, auch für Ärzte und externe Dienstleister.​

Masken werden durch die Einrichtung gestellt, Sie finden diese im Eingangsberiech am Hygienepoint.


Gemäß der aktuellen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen

gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) der Landesregierung Baden-Württemberg in Verbindung mit den jeweils aktuellen Verordnungen des Sozialministeriums des Landes Baden-Württemberg sowie gegebenenfalls in Verbindung mit den jeweils aktuellen Verordnungen der Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland sind

ab 18.05.2020 Besuche unter entsprechenden Vorgaben wieder erlaubt.

(Regelung für Einrichtung mit weniger als 90% vollständig geimpften Bewohnern)

(Update zum 10.05.2021):


Wir bitten um Verständnis, dass ein Besuch nur unter Einhaltung der nachfolgenden Regelungen gestattet ist:


Bitte klingeln Sie und warten Sie dann im Eingangsbereich unserer Einrichtung am Desinfektionsmittelspender, eine Pflegekraft wird sie dort abholen.

Pro Bewohner und Tag ist der Besuch von max. 2 Personen zulässig (ausgenommen der Inzidenzwert im Rhein-Neckar-Kreis liegt seit 5 Tagen bei max. 10, in diesem Fall gibt es keine Besucherbeschränkung), hiervon kann, nach vorheriger Rücksprache, in besonderen Fällen in gewissem Rahmen abgewichen werden. Vollständig geimpfte oder genesene Besucher werden bei einer Beschränkung der Personenzahl nicht mitgerechnet.


Bei Betreten der Einrichtung ist eine Händedesinfektion durchzuführen.

Ein Desinfektionsmittelspender sowie eine Anleitung zur richtigen Durchführung einer Händedesinfektion befindet sich im Eingangsbereich.


Die Einrichtung ist verpflichtet, Ihre Kontaktdaten zu erfassen (Name des Besuchers, Datum/Uhrzeit des Besuchs, besuchter Heimbewohner, Kontaktdaten wie z. B. Email-Adresse, Telefonnummer), die erhobenen Daten werden nach 4 Wochen gelöscht.


Der Fragebogen ist zwecks Aktualität am Tag des Besuchs auszufüllen und zum Besuchstermin mitzubringen bzw. in der Einrichtung vor dem Besuch auszufüllen, der Fragebogen muss bei jedem weiteren Besuch erneut ausgefüllt werden.

Den Besucherfragebogen finden Sie HIER zum Download.


Vor dem Besuch haben sich Besucher einem Sars-CoV-2 Antigenschnelltest zu unterziehen (ausgenommen der Inzidenzwert im Rhein-Neckar-Kreis liegt seit 5 Tagen bei max. 10), dieser wird von uns kostenlos am Besuchstag durchgeführt. Alternativ kann eine Testbescheinigung eines max. 48h zurückliegenden Sars-CoV-2 Antigenschnelltest vorgelegt werden. Wir behalten uns im Einzelfall (z.B. bei Verdacht auf eine trotzdem bestehende Sars-Cov-2 Symptomatik) dass Recht vor trotz vorgelegter Testbescheinigung einen Sars-CoV-2 Antigenschnelltest durchzuführen.

Ausgenommen von der Testpflicht sind vollständig geimpfte und von einer Sars-CoV-2 Infektion genesene Besucher, in diesem Fall ist ein Impfnachweis oder ein max. 6 Monate altes PCR Testergebnis vorzulegen.

Auch in diesem Fall behalten wir uns im Einzelfall (z.B. bei Verdacht auf eine trotzdem bestehende Sars-Cov-2 Symptomatik) dass Recht vor einen Sars-CoV-2 Antigenschnelltest durchzuführen.


Sie müssen während des gesamten Aufenthaltes in unserer Einrichtung eine ffp2 Maske tragen.

Sollte Ihnen dies aufgrund medizinischer (z. B. Lungenerkrankung) oder sonstiger triftiger Gründe nicht möglich sein, halten Sie bitte Rücksprache mit der Einrichtungsleitung.

Bei vollständig geimpften Bewohnern die alleine in Ihrem Zimmer leben und bei denen der Besuch im eigenen Zimmer stattfindet dürfen die Besucher während des Besuchs im Zimmer die ffp2 Maske abnehmen.

Besuche sind bei Bewohnern, die nicht in der Lage sind das Besucherzimmer aufzusuchen bzw. die alleine in Ihren Zimmern leben, in den Bewohnerzimmern möglich, andere Besucher benutzen bitte dass Besucherzimmer. Das betreten der Gemeinschaftsbereiche ist Besuchern nicht gestattet.

Sie müssen während des Besuches einen Mindestabstand von 1,5 m einhalten.

Der Mindestabstand darf nur bei Bewohnern unterschritten werden, die mit den Besuchern in gerader Linie verwandt sind, Geschwister und deren Nachkommen sind oder dem eigenen Haushalt angehören, einschließlich Ehegatten, Lebenspartnern oder Partnern.


In besonderen Situationen, z.B. einer Sterbebegleitung kann die Einrichtungsleitung Ausnahmeregelungen zulassen.


Bitte sehen Sie von Besuchen ab, wenn Sie Fieber haben oder Symptome einer Atemwegserkrankung zeigen. Bitte beachten Sie, dass nach dem Robert-Koch-Institut auch akute Störungen des Geruchs-/Geschmackssinn oder Erbrechen und Durchfall zu diesen Symptomen zählen.


Sollten Sie eine akute SARS-CoV-2 Infektion haben oder wenn Sie in den letzten 14 Tagen vor Ihrem Besuch Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person hatten, dürfen Sie die Einrichtung nicht betreten.


Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das nicht Einhalten der genannten Besuchsregelung zum Untersagen des Besuchsrechts führt.


Wir bitten unsere Bewohner und Besucher um

Beachtung und Verständnis.

0